News

Neues Praxisprojekt: Global Brand Management mit B/S/H/

Bildmaterial: Gaggenau
Bildmaterial: Gaggenau

[25|04|2019]

Die BSH Hausgeräte GmbH ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Branche und der größte Hausgerätehersteller in Europa. Zum BSH-Markenportfolio gehören die Globalmarken Bosch und Siemens sowie Gaggenau und Neff, die nahezu weltweit auf ihre jeweiligen Zielgruppen ausgerichtet sind.

Durch die fortschreitende Digitalisierung steigen die Anforderungen an Hausgeräte. Um sich an die stetig wandelnden Konsumentenbedürfnisse anpassen zu können, entwickelt sich die BSH von einem Hausgerätehersteller hin zu einem Unternehmen, das zusätzlich personalisierte digitale Funktionen, Services und Inhalte anbieten wird.

 

Vor diesem Hintergrund stellte sich uns die Frage, wie Marken in Zeiten der Algorithmen und mit Blick auf das sich verändernde Konsumentenverhalten der jungen Zielgruppe ihre Identität bewahren und gleichzeitig erfolgreich weiterentwickelt werden können. Dieser Fragestellung gingen unsere Masterstudierenden im Studiengang Marketingmanagement am Beispiel der Marke Gaggenau im Seminar International Marketing bei Prof. Dr. Thieme nach.

 

Nach dem Einführungsvortrag von Sven Schnee, Executive Vice President und Head of Corporate Brand Gaggenau, zur Herkunft, Geschichte und den Werten der Marke Gaggenau erhielten die Studierenden ein umfangreiches Briefing darüber wie die Marke global agiert und welche Aufgabenstellung konkret zu bearbeiten war.

 

In einem mehrstufigen Projektprozess erarbeiteten die Studierenden in Kleingruppen jeweils ihre Ergebnisse und Lösungsvorschläge und präsentierten und diskutierten diese in den verschiedenen Schulterblicken. Nach einer mehrwöchigen Bearbeitungszeit hatten die Studierenden die Gelegenheit ihre Arbeit der BSH Geschäftsführung vorzustellen und die Ergebnisse im Rahmen einer gemeinsamen abendlichen Veranstaltung vertiefend zu diskutieren.

 

Wir bedanken uns bei den verantwortlichen Unternehmensvertretern für dieses interessante Praxisprojekt und die ausgezeichnete Zusammenarbeit.