News

Studienschwerpunkt Supply Chain - Vortrag Felix Thorwart, MAN Truck&Bus

[21|11|2018]

Als strategischer Einkäufer im After Sales bei der MAN SE beschäftigt sich Felix Thorwart seit seinem Abschluss an der Hochschule München mit der Sicherstellung der Lieferfähigkeit von Bau- und Ersatzteilen für Fahrzeuge, deren Herstellung eingestellt wurde.

Aufgrund der Abnahme der Wertschöpfungstiefe in einem Unternehmen nimmt die Bedeutung des Einkaufsbereiches seit Jahren zu. Erkennbar ist das, zumindest in dem Bereich der Automobile, an der anhaltenden Umsatzsteigerung von Automobilzulieferern.

 

Zusätzlich steigt ebenso die Macht der Lieferanten, die beispielsweise zunehmend mit eigenen Patenten arbeiten, wodurch sich ein Wechsel schwerer gestaltet. Hinzu kommt außerdem, dass der VW Konzert, der 90% der MAN SE inne hat, bei seinen Lieferanten aus einem immer kleiner werdenden Spektrum auswählen kann. Grund hierfür ist, dass sich immer mehr Zulieferer zusammenschließen.

 

Felix Thorwart zeigt den Studierenden in seinem Vortrag die Haupt-Herausforderungen auf, denen sich ein Einkäufer stellen muss – Konsolidierung, Globalisierung, neue Technologien, Komplexität, Kostendruck, volatile Märkte und grundsätzliche Risiken. Die MAN SE und VW haben sich daher dazu entschieden, sich im Sourcing abzustimmen. Da Trucks und Autos jedoch aus sehr unterschiedlichen Bauteilen bestehen, wird das Sourcing mit dem LKW-Hersteller Scania in Schweden abgestimmt und Mengen zusammengefasst. Daraus entstehen für beide Marken sowohl Vorteile in der Marktmacht, als auch bezüglich angebotener Einkaufspreise bei Lieferanten. Felix Thorwart zeigt die Vorteile der gemeinsamen Beschaffungsstrategie anhand des Beispiels eines Lichtschalters in Fahrzeugen auf, welche in über 5 Marken gleich sind. Dabei sparen die Marken der VW Group nicht nur in den Verhandlungsprozessen, sondern auch in der aufwändigen Entwicklungsphase neuer Fahrzeugmodelle.

 

Über ein zentrales VW Einkaufstool, bei dem sich alle Lieferanten registrieren müssen, handhabt MAN die Abwicklung des Lieferanten Managements. Dabei fokussiert sich die Sourcing-Strategie sowohl auf Forward Sourcing für neue Bauteile, als auch Global-Sourcing für bereits bestehende Bauteile. Entscheidungen werden dabei durch Entscheidungskomitees getroffen, um ein Mehr-Augen-Prinzip anzuwenden.

 

Als Alumni der Hochschule München stand Felix Thorwart am Ende seines Vortrags den Studierenden für Fragen zur Praxis in Einkaufsabteilungen, aber auch zur beruflichen Entwicklung zur Verfügung.

 

Der Vortrag fand am 21. November 2018 um 14:30 Uhr im Raum LO107 im Rahmen der Vertiefung Einkaufs- und Beschaffungsmanagement statt.